headerDefault

D177 Bremsen Revision

Mehr

Hallo

Kennt vielleicht jemand eine Beschreibung wie man am D177 (nicht D177S!) die Bremsen revidiert? Ich habe versucht die Bremsen über die Bremsgestänge nachzustellen. Wenn ich die Gestänge so einstelle, dass beide Räder mit dem gemeinsamen Bremspedal auch beide wirklich bremsen, macht eine der beiden Bremsen leider nicht mehr ausreichend auf und beim fahren wird das dann mit Rauchzeichen quittiert ...

Danke im Voraus für Eure Hilfe.

Gruss, Andy.

#6892

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hey Andy,
Also wir machen es bei uns in der Werkstatt immer so,wir bocken den Schlepper hinten hoch und stellen die Bremsen an den dafür vorgesehenen Stellschrauben nach (auf beiden seiten) bis die Räder sich nicht mehr drehen lassen. Dann lösen wir die Stellschrauben wieder ein bis eineinhalb umdrehungen so müssten die Räder auch gleich blockieren, wenn eine Bremse nicht mehr auf geht könnte eine Feder gebrochen sein oder das Gestänge ist schwergängig das solltest du mal überprüfen.

Gruß jogi


Fahr D177 Bj.1958
Fahr D177S Bj.1961
Deutz D5505 Bj.1965
Deutz D5506 AS Bj.1973
Fahr Containersystem C30 Bj. 1972

Schimpfe nie mit vollem Mund über unsere Landwirtschaft
#6893

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hey entweder Feder gebrochen oder das Gestänge hängt..MFG Heinz
Viel spaß beim zerlegen..

#6894

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Heinz und Jogi

Danke für Eure Hinweise.

Ich habe ein wichtiges Detail vergessen: mit der einseitigen Einzelradbremse scheint die Bremsfunktion in Ordnung zu sein.

Wenn ihr von einer gebrochenen Feder redet, dann meint ihr wahrscheinlich eine Feder die innerhalb der "Bremstrommel" liegt, oder? Oder meint ihr die aussenliegende Feder, welche gegen das Bremsgestänge wirkt? Bei dieser habe ich nämlich festgestellt, dass es einen Unterschied zwischen der linken und der rechten Seite gibt. Eine der beiden, nämlich die auf der Seite wo das Problem besteht, scheint eine geringere Wirkung auszuüben. Ich habe versucht dies mit zwei dicken U-Scheiben auszugleichen. Aber da habe ich möglicherweise ein Problem durch ein anderes ersetzt ;-)

Ich denke bevor ich die ganzen Bremsen zerlege werde ich das mit den Gestängen und der gesamten Mechanik nochmal ganz im Detail betrachten und abermals versuchen dies zu justieren. Habt ihr eine Idee ob man irgendwo Ersatzfedern für das Gestänge bekommt?

Herzliche Grüsse,
Andy

#6895

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Andy,
Frag (telefonisch) mal bezüglich der Federn bei Karl-Heinz Rigling oder Dieter Rath nach die können evtl. weiter helfen.

Gruß Jogi


Fahr D177 Bj.1958
Fahr D177S Bj.1961
Deutz D5505 Bj.1965
Deutz D5506 AS Bj.1973
Fahr Containersystem C30 Bj. 1972

Schimpfe nie mit vollem Mund über unsere Landwirtschaft
#6896

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo

Hier ein paar Fotos zu meiner Bremsenrevision. Habe die kompletten Gestänge inkl. Gabelzangen ausgetauscht. Diese hatte der Vorbesitzer leider ziemlich ruiniert ...

Mit den neue eingesetzten Wantenspannern kann ich nun sehr sauber und ohne großen Aufwand die Einstellung vornehmen. Ganz wichtig: die Bremshebel müssen auf der verzahnten Achse so ausgerichtet werden, dass der Einsetllungsspielraum über die Gestänge geewährleistet ist. Sitzen diese falsch, erzielt man entweder keine oder zu schwache bzw. im umgekehrten Fall eine blockierende oder zu starke (Bremse öffnet nicht komplett) Bremswirkung.

Gruss, Andy.



#7051
Anhänge:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: hubertauer