headerDefault

Nachbau eines Auspuffs aus Edelstahl für Fahr D17 NH mit Bauanleitung

  • michaelfranke
  • michaelfrankes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Hallo liebe Fahr-Traktorfreunde,

mein Name ist Michael (47) aus der Südwestpfalz. Ich restauriere bzw. lasse gerade den '53er Fahr D17 NH meines Vaters restaurieren, auf welchem ich als ca. 12-Jähriger das Fahr(en) gelernt habe. Ein Kupplungsschaden hatte diesen Schritt nötig gemacht, welcher sich leider als fressendes Kurbelwellenlager herausgestellt hatte. Somit OP am offenen Herzen mit Überholung der Kurbelwelle. Und wenn man schonmal dabei ist, soll der Rest ja auch "richtig" gemacht sein. So sah mein D17 aus, bevor es losging:



Den motortechnischen Teil erledigt derzeit ein sehr netter Bekannter namens Volker:



In Kürze wird mein Fahr - sobald das Wetter mitspielt - zurück in die heimische Garage zur Komplettierung der Karosserie und sämtlicher Anbauteile kommen. Um mir die Wartezeit darauf zu verkürzen, habe ich schonmal mit der Nachfertigung eines V2A-Auspuffs in der Originalabmessung begonnen. Da die Frage nach dem "Woher nehmen" eines originalgetreuen Auspufftopfs ja bei einem Oldtimertraktor regelmäßig im Raum steht - und diese meist mit immensen Kosten verbunden ist, habe ich mich auf die Suche nach einer günstigen Möglichkeit des Eigenbaus begeben. Daran möchte ich Euch nun gerne teilhaben lassen.

Ausgehend von den Originalmaßen und dem werkseitigen Aufbau des Fahr-Schalldämpfers, zu dessen Innenleben Bilder hier im Forum ja längst bekannt sind, habe ich mir die benötigten Teile zusammengesucht - natürlich gleich in V2A. Denn auch meine Urenkel sollen schließlich noch Spaß dran haben :-)

Hier die benötigten Teile im Überblick:



Der Preis von nicheinmal 50€ zzgl. Versand hatte mich erstaunt, das hatte ich mir teurer vorgestellt. Doch es war nicht ganz einfach, einen Anbieter zu finden, der alle Teile zeitgleich vorrätig hatte. Dieser hier schon.

Und los geht's... hier seht Ihr die bereits zum Schweißen vorbereiteten Einzelteile:



Die beiden Halbkugeln bekommen je eine Lochbohrung im Durchmesser des Abgasrohres - die eine Kugel also genau mittig, die andere seitlich. Der Dämpfereinsatz ist aufgebaut wie ab Werk: die Abgase strömen vom Krümmer kommend durch 9 Löcher in die erste Kammer, welche ich passend zum Rohrdurchmesser mit je 12mm gebohrt habe (damit entspricht die Gesamtfläche der Bohrungen in etwa der Fläche des Rohrdurchmessers):



Auf der Rückseite der Löcher strömen die Abgase über eine Rohröffnung in die zweite Kammer - über die gegenüberliegende Rohröffnung wiederum in die dritte Kammer, von dort ins Freie. Die Edelstahl-Rosetten trennen die insgesamt 3 Rauchgaskammern voneinander ab. Die Rohröffnungen werden so hergestellt, dass man das Abgasrohr an den entsprechenden Stellen genau bis zur Hälfte einsägt. Insgesamt sind also nur 3 Schnitte nötig. Mittels einer gehärteten Nuss mit passendem Durchmesser wird das Rohr dann am Schraubstock nach innen gebogen, sodass das eingebogene Metall das Rohr dicht verschließt. Dann geht's an die Schweißarbeiten:

Der Dämpfereinsatz wird zunächst an den Punkten 1 und 2 fest verschweißt (Rosetten an Rohr). Der Auslass wird an Punkt 5 von innen in die Halbkugel eingeschweißt. Dann wird der Dämpfereinsatz in den Topf eingeschoben und dieser anschließend an den Punkten 3, 4 und 7 umlaufend verschweißt. Nach erfolgter Ablängung des Rohrs und Anpassung an den Traktor wird noch Punkt 6 umlaufend verschweißt, sowie das Edelstahl-Flachband als Halter passend angeschweißt. Die 2-Loch Ronde muss natürlich vorm Anschweißen noch passend zum Krümmer zurecht gesägt/gefeilt werden.

Das Rohr ist länger als benötigt - nicht ohne Grund... ich empfehle, die Anfertigung einer Rohröffnung an einem Abschnitt zu üben. Man muss erst mal ein Gefühl dafür kriegen - bei mir hat's auch nicht auf Anhieb geklappt.

Die Schweißarbeiten wird ein Profi für mich in wenigen Tagen übernehmen - die Kosten dafür sollen laut Angebot max. 90 € betragen. Für insgesamt weniger als € 150,-- erhält man somit einen ziemlich guten Nachbau mit relativ wenig Aufwand, Utopiepreise kann man sich ersparen. Wer will, lackiert das Ganze noch mit schwarzem Auspufflack - ich möchte das nicht und werde den Topf stattdessen noch ein wenig überpolieren. Dieser letzte Schritt dürfte Geschmacksache bleiben.

Wünsche Euch viel Spaß beim Nachbauen!


Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
#7208

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • michaelfranke
  • michaelfrankes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Heute wurde der Auspuff vom Profi ordentlich verschweißt:



Zuerst wurden die Rosetten umlaufend ans Abgasrohr geschweißt:



Dann das Austrittsrohr von innen an die untere Halbkugel. Entgegen dem Original habe ich das Rohr nicht nach innen überstehend in die Halbkugel hinein geschoben, damit Kondenswasser zukünftig ungehindert abfließen kann:



Das Ganze dann in den Dämpfer einschieben und beide Halbkugeln umlaufend verschweißen.
So sieht der fertige Auspufftopf aus:





Leider ist mein Fahr witterungsbedingt noch immer auswärts, sodass nun noch die Anpassung an den Motor ansteht. Dann erst kann der Krümmerflansch und der untere Motorhalter passgenau ausgerichtet und verschweißt werden. Bis hierhin kosteten die Schweißarbeiten 45 €, somit ein Gesamtpreis inklusive Material von nur 100 €. Darüber kann ich nicht meckern, wie ich finde. Fortsetzung folgt...


Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
#7227

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • dirkkubat
  • dirkkubats Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Ein Traum vom Fahr wird Wahr
Mehr

Super.
Das ist eine schöne anschauliche Anleitung.
Wenn es möglich ist das Jemand auch so anschaulich den Aufbau eines stehenden Auspuff für einen D90 einstellt.
Das wäre Klasse.

Gruss Dirk

#7228

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • michaelfranke
  • michaelfrankes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Hallo Dirk,
Dankeschön...
Wenn Du doch einen solchen Auspuff benötigst, warum stellst Du nicht einfach eine Bauanleitung dafür zusammen? Glaub' mir... das macht sogar Spaß und hinterher ist man mächtig stolz drauf ;)


Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
#7229

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • dirkkubat
  • dirkkubats Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Ein Traum vom Fahr wird Wahr
Mehr

Hallo Michael,
das würde ich gern zu gegebener Zeit tun.
Dazu ist das Wissen über das Innenleben des guten Stückes sehr hilfreich.
Leider hab ich keine Ahnung wie das aussieht.
Bin gerade beim Überholen meines D90 das hat ersteinmal priorität.
Gruß Dirk

#7230

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • michaelfranke
  • michaelfrankes Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Eine Korrektur hat's noch gegeben: die 2-Loch Ronde war zu klein im Durchmesser - 90mm sollten es sein für optimale Passform. Und so sieht nun das Ergebnis aus:


Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
#7315
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: hubertauer