headerDefault

Stark Qualmender Motor

  • christianwagner
  • christianwagners Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Hallo alle zusammen,
ich bin ein glücklicher Besitzer eines Fahr D130 aus Baujahr 1956 mit dem dazugehörigem Güldner Motor 2LD.

An sich läuft der Motor super und springt auch bei kalten Temperaturen mit Vorglühen dem Alter entsprechend vernünftig an. Er verbrennt auch etwas Öl und drückt auch leider etwas Öl am Ölmessstab heraus, was mich aber nicht weiter stört.
Allerdings produziert er ordentlich blau/ weißen Qualm beim Fahren, was mich stört, da ich auch oft in der Stadt unterwegs bin und eventuell nächstes Jahr einen Karnevalswagen ziehen soll, wo der Qualm stört.
Woran kann das liegen und was kann man dagegen machen?
Freue mich auf eure Antworten


Meine Fahrzeuge:

Schlepper Fahr D130
Kreiselheuwender KH 4
Fahr Pferdegrasmäher
#7283

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • HLO-Ersatzteilservice
  • HLO-Ersatzteilservices Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr

Hallo, Herr Wagner,
weiße Abgase entstehen nur durch unvollständig verbrannten Kraftstoff.
Dies wird ausschliesslich durch mangelhaften Kompressionsdruck verursacht.

Auf Grund des Blasens aus der Ölpeilstaböffnung bestätigen Sie, das In Ihrem Fall
sehr starker Verschleiß an Kolben und Zylinder vorliegen wird.

Schrauben Sie doch bitte den kompletten Abgaskrümmer ab und starten dann den kalten Motor.
Nun können Sie sehen welche der beiden Zylindereinheiten die bessere ist.
(die raucht dann schwarz, oder zumindest noch dunkelgrau)
Die weiß rauchende, bzw, jene welche nach 1 Minute Laufzeit und dann beim Drehzahl erhöhen immer noch weiß raucht
ist die unbedingt zu ersetzende / zu überholende Zylindereinheit.

Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne auch anrufen, dann sind Antworten schneller gegeben.

mit freundlichen Grüßen
H·L·O

#7284
Folgende Benutzer bedankten sich: christianwagner

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • christianwagner
  • christianwagners Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Das werde ich demnächst mal probieren.
Wo bekommt man den neue Kolbenringe?

MfG Christian Wagner


Meine Fahrzeuge:

Schlepper Fahr D130
Kreiselheuwender KH 4
Fahr Pferdegrasmäher
#7285

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Christian,

ähnlich ging es bei unserem D130 Ende 2004. Viel weißer Qualm beim Start, erst wollt dann nur noch ein Zylinder zünden und der zweite kam erst mit Verspätung. Ursache war letztlich wohl das die dicke Dichtung am Lufi-Flansch unbemerkt verschoben war, seit der Fahr ein paar Jahre vorher von meinem Vater neue Farbe bekam. Dadurch zog er dann viel Falschluft mit reichlich Staub und Dreck.
Das er Öl zum Ölmessstab rausgedrückt hätte, kann ich mich allerdings nicht erinnern.

Er ging dann zur örtlichen alteingesessenen Lama-Werkstatt zur Motorrevision. Die Köpfe wurden damals beim Motorinstandsetzen überholt (die Hülsen der Stößelstangen sind seitdem an die Köpfe geklebt - es läuft bis heute an der Stelle auch kein Öl mehr raus.)
Übermaßkolben müsst ich damals von Herrn Rath gekriegt haben, auch die Dichtungen.
(Damals gab's die Info, das es original früher immer die ganzen Garnituren im Wechsel gab, Übermaßkolben sind erst heute verfügbar (hoffentlich noch immer!), damit können die Zylinder weiterverwendet werden.)
Der Motor wurde in der Werkstatt von nem alten Meister wieder komplettiert (der Chef selbst ging nicht ran, obwohl er grad mit seinen alten Eichern fit ist) - und läuft seitdem besser als neu (O-Ton meines Vaters, der ihn 1955 neu gekauft hatte).

Die Moral von der Geschicht: wenn der Motor "ausgelutscht" ist, wird es wenig bringen, an nur einem der beiden Töpfe rumzulaborieren. Prüf das Ventilspiel und dann die Kompression. Wenn die den ursprünglichen Verdacht bestätigen, dann nimm den Motor auseinander (zumindest Zylinder runter und Köpfe überholen) und mach ihn gründlich - er wird es dir danken!

mfG
Axel

#7286

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Christian,
kontaktiere doch einfach mal unseren 2 Vorstand Dieter Rath. Dieter als Motoreninstandsetzer kann Dir bestimmt helfen.
Bei ihm bekommst Du auch sämtliche Ersatzteile die du brauchst.
Dieter erreichst Du unter Tel.: 07733 / 1211, Fax: 2674 (Mo-Fr. 8:00-12:00/h 14:00-17:00/h)
Gruß Jogi


Fahr D177 Bj.1958
Fahr D177S Bj.1961
Deutz D5505 Bj.1965
Deutz D5506 AS Bj.1973
Fahr Containersystem C30 Bj. 1972

Schimpfe nie mit vollem Mund über unsere Landwirtschaft
#7287

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • christianwagner
  • christianwagners Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr

Erst mal vielen dank für euere guten Ratschläge, werde mich demnächst mal daran wagen.

Grüße Christian Wagner


Meine Fahrzeuge:

Schlepper Fahr D130
Kreiselheuwender KH 4
Fahr Pferdegrasmäher
#7288

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: hubertauer