headerDefault

Es wird Zeit mich mit dem D22 vor zu stellen....

Mehr

Grias Euch, liebe Fahr-Schlepper Freunde. Ich bin der Eugen aus dem Allgäu und schon gut ein Jahr bei Euch Mitglied. Leider die liebe Zeit .... Aber ich hab von Euch schon sehr viel Info entnehmen können. Vielen Dank !! Vor ca. 2 Jahren habe ich den Fahr D22/25PS BJ 5o ( zurück ) kaufen können. Diesen Schlepper wurde 1950 von meinem Schwiegervater gekauft. Hatte dann gleich eine 3 Tonnen - Seilwinde mit Stütze alles (Spezialanfertigung) anbauen lassen, da er viel im Holz gestreckt hat. Bis dahin mit 2 Kaltblüter Pferden. 1970 verkaufte er den Fahr D22 wieder für einen größeren. Als ich erfuhr das dieser D22 beim dem Nach - Besitzer noch in der Scheune stand, kaufte ich ihn umgehend wieder zurück (in seine alte Heimat). Somit bin ich jetzt "stolzer" Besitzer von diesem "Goldstück".
Vielleicht gibt es da noch einen Besitzer/in mit dem ich mich mal aus tauschen kann. Beim Abholen ist sofort und problemlos gestartet.
Leider musste ich aber zuerst mal den Motorblock schweisen lassen. Der durch Frostschaden gerissen war. Angeblich schon das 2.mal. Nach einer bis jetzt (Oberflächlichen) Renovierung ist soweit alles wieder Gut. Doch jetzt muß der Kopf wieder drauf. Dazu hätte ich gerne von Euch noch ein paar Hilfestellungen wegen der Daten.

Kann mir von Euch einer die Einstellungdaten für die Zylinderkopfmontage mitteilen?? Wie ist das Anzugsdrehmoment für den Zylinder oder die Ventieleinstellung. MotorTyp u. sonst Daten könnt Ihr aus den Foto entnehmen.

Vielen herzlich Dank schon im Voraus

Euer Eugen aus dem Allgäu










#6075

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Eugen,
willkommen im Forum.
Du suchst einen Kollegen der auch einen D22 hat?!
Da bist du bei Karl-Heinz Rigling (Kontakt) richtig er ist ebenfalls Besitzer
eines D22. Und hat bestimmt so einiges an Ersatzteilen.

Wegen den Motordaten kannst Du Dich an Dieter Rath (Kontakt) wenden, wie Du sicherlich schon mit bekommen hast ist Dieter in sachen Motoren Getriebe und so manches mehr unser Fachmann.

Gruß Jogi


Fahr D177 Bj.1958
Fahr D177S Bj.1961
Deutz D5505 Bj.1965
Deutz D5506 AS Bj.1973
Fahr Containersystem C30 Bj. 1972

Schimpfe nie mit vollem Mund über unsere Landwirtschaft
#6076

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Danke Jogi,für den Tipp werde mich nun mit den 2 Kollegen in Verbindung setzten.

Gruß Eugen

#6092

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Moin Eugen,

mein D22 hat an der selben Stelle einen Frostschaden. Diesen habe ich vor ca. 20 Jahren mit einem speziellen zweikomponentenspachtel repariert. Jetzt ist der Riss aber wieder neu aufgebrochen, so dass ich da nochmal neu bei muss. Meiner ist aus Baujahr 1951 hat aber genau wie deiner auch die ganzen Kotflügel. Ich habe den D22 bisher meistens mit Muschelkotflügel gesehen.
Dein 22er ist ja in einem super Zustand und mit Seilwinde sieht man ihn auch nicht so häufig.
Schön, dass du ihn wieder nach hause holen kontest.

Wenn es um Motordaten und Anzugswerte geht bist du bei Dieter Rath gut aufgehoben.

Schönes Wochenende.

Gruß aus Schleswig-Holstein
Sönke




D 12N
D 15
D 28
D 270H
D 400
D 540
GT 130
D181
#6097
Anhänge:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Grias Euch,
erst mal Danke an Hubert Auer für die Ordnung von meinen eingestellten Foto. Bin noch nicht so fit im Forum! Danke !
Dann Danke an Sönke mit seinem D22.
Sönke, ich habe den Motorblock wieder verschweißt und dann noch den Riss oben
und auf den Scheißnähten überklebt. (Wieder,da werschon mal gerissen war,muss wohl sowas wie ne Sollbruchstelle? sein. ) Als 2 Komponentenkleber verwende ich den " Auto Weld " Kleber. Kenn ich und hab sehr gut Erfahrung damit.
Nun will ich den Kopf wieder drauf machen warte aber noch auf die Daten vom Anzugs-Drehmoment ? Werden aber noch kommen.
Anbei noch den Reparierten Motorblock.

Gruß aus dem schon fast verschneitem Allgäu
Eugen



#6112
Anhänge:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.