headerDefault

Restauration Fahr D130

  • kevinkrug
  • kevinkrugs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr

Hallo Heinz,

ich arbeite mit einem relativ "kleinen" Sandstrahlgerät.

Dies ist ein mobiles Sandstrahlgerät mit 75L Fassungsvermögen.
Ganz wichtig ist jedoch dass ein guter Kompressor vorhanden ist.
Unser Kompressor hat ein 250L Tank und erzeugt in der Minute über 300L Druckluft.
Zusätzlich benötigt man ja noch den Sandstrahlsand. Ich emfehle den von Asilikos,
mit diesem habe ich gute Erfahrung gemacht. Den Sand kann man bis zu 8 mal Wiederverwenden.
Danach wird es schon eine sehr sehr "staubige" Sache.
Ich empfehle noch einen Sandstrahlschutz-Helm.





Am besten baut man sich hierzu eine eigene "Kabine". Damit kann man den Staub schon sehr eindämmem.





Ich hoffe ich konnte dir/euch weiterhelfen.

LG Kevin

#7031

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • kevinkrug
  • kevinkrugs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr

Hallo zusammen,

am Wochenende sowie gestern Abend war ich wieder fleißig.

Zuerst wurden alle Teile für das bevorstehende lackieren vorbereitet.
Hierzu wurden alle Einzelteile sorgfältig in einem gewissen Abstand zueinander
in der Scheune aufgehängt, jedes Teil angeschliffen und anschließend mit Silikonentferner gereinigt.





Dann wurden die Felgen von den alten Reifen befreit:











Ursprünglich habe ich mir vorgenommen, dass ich die Felgen selber sandstrahle.
Leider ist jedoch mein Sandstrahlsand mittlerweile zu fein und mein Zeitplan drängt.
Da ich diese Woche noch in Urlaub gehe habe ich die Felgen kurzerhand zur Firma Kramer
nach Singen gebracht.
Dort lasse ich Sie nun komplett Sandstrahlen und Pulverbeschichten (in RAL3000 - Feuerrot).

Gestern wurde dann endlich alles lackiert.















Jetzt darf alles ersteinmal ausgiebig trocknen.
In 2 Wochen wird alles fleißig zusammengebaut, danach kommt ein weiterer Lackiergang.
Jetzt gehe ich aber erstmal neue Reifen & Schläuche bestellen.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Bis dann!

LG Kevin

#7033

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Hallo Kevin,

schaut spitze aus!

mfG
Axel

#7035

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • kevinkrug
  • kevinkrugs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr

Hallo zusammen,

ich war Anfang dieser Woche wieder fleißig.

Es geht nun weiter. Ich habe nun angefangen, die einzelnen Teile wieder anzubauen.

Zuerst die Kotflügel hinten, dann Anhängekupplung und schlußendlich das Lenkrad.









Gestern ging es dann an die Vorderachse. Hierbei ein Dank an meine Helfer,
die die Vorderache hin"balanciert" haben :-)
Nach der Montage der Vorderache wurden die vorderen Kotflügel sowie die beiden
Lampenhalter links und rechts montiert.








Heute durfte ich dann meine frisch sandgestrahlten und pulverbeschichteten Felgen abholen.
Die hinteren Felgen (es sind Verstell-Felgen) musste ich noch kurz zusammenschrauben.











Morgen bringe ich die Felgen dann zur ZG, dort gibts dann die neuen Reifen und Schläuche,
dann steht mein Traktor bald wieder gut auf seinen Rädern :-)

#7046

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • kevinkrug
  • kevinkrugs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr

Hallo zusammen,

ich melde mich auch wieder einmal!

Ich bin fleißig in meinem Projekt weitergekommen.

Als nächsten Schritt wurde der Kabelbaum weitgehend erneuert.






Parallel wurden weitere schn lackierte Teile an den Traktr gebaut.
Dann alles ein weiteres Mal angeschliffen und anschließend alles nochmals final lackieren.








Zeitgleich sind meine neue Reifen auch eingetroffen.



Nach dem der finale Lackiergang getrocknet ist ging es an den Einbau des Kabelbaums und erster Funktionstest der Elektrik, Licht, Blinker, Anlasser, Hupe. Erfreulichweise hat quasi alles am gleichen Abend noch funktioniert :-)






Nun das erste Foto wo mein Traktor wieder auf eigenen "Räder" steht.




Dann ging es an die Montage / das Annieten der Blechschilder:




#7068

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • kevinkrug
  • kevinkrugs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr

Anschließend war das Befüllen mit Diesel und Motoröl sowie Entlüften der Dieselleitungen angesagt.

Anschließend gab es den ersten Start :-)




Der erste Start hat ohne größere Probleme funktioniert! :-)

Dann noch die Blechteile (Motorhaube und Kotflügel) polieren, sodass alles schön glänz und strahlt!

Danach haben wir noch kurz die Bremsen eingestellt und die Schriftzüge/Typenbezeichnung aufgeklebt.




Dann die erste richtige längere Probefahrt.
Alles ohne Probleme. Er läuft als ob er erst gestern vom Band in Gottmadingen gelaufen ist :-)




Am Tag darauf (Sonntag, den 04.September) ging es dann nach auf das erste Traktortreffen hier in meiner Region.




Nun habe ich insgesamt ca. 250 - 350h (ich habs mir mit Absicht nicht aufgeschrieben) in die Restauration meines Traktors gesteckt. Ich bin jedoch noch nicht fertig. Kommenden Winter kommt der Mähbalken dran und dann werde ich bis Anfang nächsten Jahres komplett fertig sein.

Ich werde euch dann wieder auf dem Laufenden halten.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen aufzeigen, dass eine Restauration gar nicht so der große Aufwand ist wie es aussieht.
Man lernt bei der Restauration sehr sehr viel und weiß auch danach wie alles genaustens funktiniert.

Falls ich jemanden von euch helfen kann stehe euch jederzeit gerne
zur Verfügung.

#7069

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: hubertauer