headerDefault

Restauration Fahr D180H

Mehr

Moin,

weiter gehts mit dem Zusammenbau. Erst die Hydraulikpumpe







Dann den Motor wieder mit dem Getriebe verbinden. Und das linke Achsrohr konnte auch wieder montiert werden.





Und die neu belegten Bremsen



Dann konnte die rechte Antriebswelle und das Achsrohr abmontiert werden.



So wunderschön können Bremsenausschauen ;)



Also runter damit



Im rechten Achsrohr hat auch schon einmal jemand gewohnt.











Nun konnte das Lenkgetriebe montiert und das Flanschgehäuse lackiert werden.



Gruß
Clas

#6753

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • julianleinmueller
  • julianleinmuellers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • D180H
Mehr

Hey Clas

Hab da mal ne frage woher hast du die neuen Bremsbeläge?

Gruß Julian

#6758

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Moin Julian,

die habe ich von Fedderke aus Hiddingen (Landkreis ROW - Niedersachsen)
fedderke-ersatzteile.de/
Er handelt hauptsächlich mit Güldner Teilen. Aber die Bremsanlage wurde auch beim einigen Güldnern verbaut, so das ich die Beläge und auch die defekten Federn dort erwerben konnte.

Gruß
Clas

#6764

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Moin,

weiter gehts.
Getriebe entlacken und die leicht angerosteten Stellen mit Owatrol behandeln.





und grundieren



nun konnte auch die Steckachse rechts ausgebaut und zerlegt werden.





Und wieder Farbe:











Getriebeöl über die etwas vergrößerte Ölöffnung einfüllen



Und Deckel wieder drauf



Jetzt war auch das Getriebe endlich wieder geschlossen.

Gruß
Clas

#6768

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Moin,

das Flanschgehäuse füllen hatte ich glatt übersehen bei den Bildern







Nun noch schnelle den Hubzylinder überarbeiten. Erster Eindruck: Manschette hinüber, Kolben fest.



Also zerlegen. Das ging nur mit einem langen Hebel. Blick nach innen



Und die Fragmente des Nutrings.



Alles schön sauber machen und das Innere etwas überschleifen. Und Ersatzteile besorgen. O-Ringe und Achsmanschette vom BMW E36. Der Nutring war eine Herausforderung. Der teuerste sollte 53 (!!!) € kosten. Habe nach langem Suchen einen für 8€ gefunden.



Nun alles wieder zusammenbauen und lacken



Gruß
Clas

#6770

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr

Moin,

weiter gehts. Hubzylinder einbauen







Zwischendurch kamen die ersten Teile vom Strahlen zurück





Trittbretter Grundieren



Lackieren und einbauen



Das rechte Portal konnte nun auch komplettiert werden











Auch der Anlasser kam an seinen angestammten Platz



Gruß
Clas

#6782

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: hubertauer